2018
Blanc de Noir

trocken

Artikelnummer:19-18
Alkohol13,5 %
Säure5,4 g/l
Restzucker3,3 g/l
enthält Sulfite

7,00 €
für 0,75l, 9,33 €/ l
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Anz.:




Tradition:
Bei den Weinen aus der Weinlinie Tradition handelt es sich Sortentypische Gewächse mit klarer Frucht und Finesse. Aus unseren traditionellen Weinbergslagen. Sie sind typisch fränkisch und natürlich im Bocksbeutel. Ideale Essensbegleiter oder besonderer Genuss.

Rebsorte:
Ein Blanc de Noir aus der Rebsorte Spätburgunder. Beim Blanc de Noir (wörtlich übersetzt „Weißes vom Schwarzen“) handelt es sich um einen Weißwein. Die weißweinähnliche Farbe entsteht durch den schonenden Transport der Rotweintrauben in den Betrieb und eine rasche weitere Verarbeitung mit möglichst niedriger mechanischer Belastung.

Jahrgang 2018:
Die Vegetation der Reben startete mit wassergesätigten Böden. Bis mitte März herrschte winterliches Wetter vor. Anschließend folgte direkt nicht endend wollender Sommer von Mitte April bis Ende September. Dieser war von sehr vielen Sonnenstunden, sehr hohen Jahresdurchschnittstemperaturen und sehr niedrigen Niederschlagsmengen gekennzeichnet. Die trockene und warme Witterung führte zu einer raschen Entwicklung der Reben und einer frühen Blüte. Die Trockenheit prägte das Jahr und wir waren erstaunt wie gut unsere Reben diese Durststrecke überstanden haben. Abschließend folgte eine sehr frühe Lese mit oftmals hochreifen Trauben.
Diese stellten einen hervorragenden Grundstock für die späteren Weine dar.

Vinifikation:
Selektive Handlese, sorfortiges Abpressen, temperaturgestäuerte Gärung anschließend ca. drei Monate Feinhefelager, Ausbau im Edelstahltank.

Verkostungsnotitz:
Duft: vielschichtige würzige Aromen, mit anklängen die an frische Erdbeeren errinern.
Geschmack: Zarter burgundertypischer Schmelz, füllig und mit einer frischen Frucht.

Lagerfähigkeit:
Zwei bis vier Jahre.

Genuss-Empfehlung:
Bei 8 – 10°C ein guter Begleiter von hellem Fleisch, Gemüsegerichten oder Fisch.